Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Mathematisches Kolloquium

Datum Gastredner Thema Ort
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des Oberseminars Stochastik und Analysis
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
27.04.2017
16.15
Sjoerd Dirksen
RWTH Aachen
Sparse recovery with heavy-tailed random matrices

Zusammenfassung


In compressed sensing and high-dimensional statistics, one is faced with the problem of reconstructing a high-dimensional vector x from underdetermined, possibly noisy linear measurements y=Ax. Research from the last decade has shown that this can be done in a computationally efficient way if one knows that the target vector x is sparse or, more generally, comes from a ``low-complexity`` model. The best known reconstruction results are known for ?well-behaved? random measurement matrices, e.g., Gaussian matrices. In this talk I will consider the problem of recovering x via a convex program, called \ell_p-constrained basis pursuit, in the scenario that A contains heavy-tailed random variables. I will present recent work that shows that under surprisingly light conditions on the distribution on the entries, one can reconstruct x from an optimal number of measurements. If time permits, I will show an application to reconstruction from quantized heavy-tailed measurements. I will not assume any prior knowledge of compressed sensing during the presentation. Based on joint work with Guillaume Lecué (Ecole Polytechnique) and Holger Rauhut (RWTH Aachen University).
[Abstract]
[WWW]
Vortrag am Donnerstag dem 27. April 2017 um 16.15 im Seminarraum M/611.
M/611
Vortrag im GRK 2131
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des Oberseminars Stochastik und Analysis
08.05.2017
17 Uhr
Prof. Dr. Karl-Theodor Sturm
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Heat flow, optimal transport, and Ricci curvature on metric measure spaces
Vortrag im Rahmen des Graduiertenkollegs 2131 'Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität'
Mathematikgebäude, Hörsaal E28
Vortrag im GRK 2131
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des Oberseminars Stochastik und Analysis
15.05.2017
17 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang König
TU Berlin / WIAS
The principal part of the spectrum of a random Schrödinger operator in a large box
Vortrag im Rahmen des Graduiertenkollegs 2131 'Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität'
Mathematikgebäude, Hörsaal E28
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik & Dynamische Systeme
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
23.05.2017
14.15
Frederik Drewin
Wuppertal
Funnel-Steuerung für randgesteuerte Wärmeleitungsgleichungen

Zusammenfassung


Wir betrachten ein System, welches sich durch die Wärmeleitungsgleichung mit Neumann-Randbedingung auf einem glatten Gebiet im R^d beschreiben lässt. Wie wir im Vortrag sehen werden, lässt sich darauf die sogenannte *Funnel(zu deutsch: Trichter)-Steuerung anwenden. Dadurch erhält man, dass die Abweichung zwischen einem vorgegebenen Referenz-Signal und dem tatsächlich vorliegenden Signal im Funnel liegt. Folglich strebt diese Abweichung also asymptotisch gegen 0. Dazu wird im Verlauf des Vortrags ebenfalls gezeigt, dass sich die Wärmeleitungsgleichung als ein sogenanntes Randsteuerungssystem und auch als ein wohlgestelltes System auffassen lässt.
[Abstract]
[WWW]
M/E19
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Numerische Analysis und Optimierung
02.06.2017
13.30 Uhr
Dr. Fernando Gaspoz
Universität Stuttgart
A Finite Element fully variational approach to Dirichlet boundary control

Zusammenfassung


`` We discuss and analyze the a priori and a posteriori estimation and convergence for the Galerkin finite element approximation of an elliptic Dirichlet boundary control model problem governed by the Laplacian operator. The analytical setting of this problem uses controls with fractional regularity, this allows us to attack the problem in domains that are non-convex and 3 dimensional. “
[Abstract]
M 511
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des Forschungsseminars Differentialgeometrie
08.06.2017
17:15
Martin Kerin
Universität Münster
Non-negative curvature on exotic spheres

Zusammenfassung


Since their discovery, there has been much interest in the question of precisely which exotic spheres admit a metric with non-negative sectional curvature. In dimension 7, Gromoll and Meyer found the first such example. It was subsequently shown by Grove and Ziller that all of the Milnor spheres admit non-negative curvature. In this talk, it will be demonstrated that the remaining exotic 7-spheres also admit non-negative curvature. This is joint work with K. Shankar and S. Goette.
[Abstract]

Bitte beachten Sie die etwas ungewöhnliche Anfangszeit: 17.15 Uhr Im Anschluss an den Vortrag ist eine Nachsitzung geplant.
Seminarraum M 911, Mathe-Gebäude, TU-Dortmund
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
12.06.2017
17.00 Uhr
Dr. Frank Reidegeld
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
G_2-Orbifaltigkeiten mit ADE-Singularitäten Mathematikgebäude, Hörsaal E28
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
13.06.2017
14.15
Konstantin Pankrashkin
University Paris-Sud
Self-adjoint operators of the type div sgn grad

Zusammenfassung


Being motivated the study of negative-index metamaterials, we will discuss the definition and the spectral properties of the operators given by the differential expressions div h grad in a bounded domain U with a function h which is equal to 1 on a part of U and to a constant b<0 on the rest of U. We will see how the properties of such operators depend on the parameter b and on the geometry of U. In particular, one can have a non-empty essential spectrum. Based on a joint work with Claudio Cacciapuoti and Andrea Posilicano (University of Insubria).
[Abstract]
[WWW]
M E19
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
11.07.2017
14.15
Hendrik Vogt
Universität Bremen
$L_\infty$-Absch``atzungen f``ur die Torsionsfunktionund dominierte Halbgruppen

Zusammenfassung


Die Torsionsfunktion $u_D$ einer offenen Teilmenge $D$ des $\mathbb{R}^d$ kann wie folgt definiert werden: $u_D(x)$ ist die erwartete Zeit, nach der die Braun'sche Bewegung $D$ verl``asst, wenn sie in $x$ losl``auft. Sei $\Delta_D$ der Dirichlet-Laplace-Operator in $L_2(D)$. Ist die Grundzustandsenergie $E_0(-\Delta_D) := \inf\sigma(-\Delta_D) > 0$, so ist die Torsionsfunktion $u_D$ die eindeutige L``osung des Poisson-Problems $-\Delta_D u = 1$. Hauptthema des Vortrags ist, die $L_\infty$-Norm der Torsionsfunktion mit der Grundzustandsenergie $E_0(-\Delta_D)$ zu vergleichen. Daneben geht es um $L_\infty$-Absch``atzungen f``ur die von $\Delta_D$ erzeugte $C_0$-Halbgruppe.
[Abstract]
M E19
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
17.08.2017
14.30
Mike Parucha
Universität Bonn
Characterizations of the Ricci flow [WWW] Raum M 611 im Mathe-Tower
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
17.08.2017
13.00
Christian Horvat
Stochastische Modelle in der Populationsgenetik

Zusammenfassung


Was sind die natürlichen Mechanismen, die verantwortlich sind, dass sich Gene verändern oder nicht? Im Zusammenspiel mit der wohlbekannten natürlichen Selektion Darwins, beeinflussen Migration und Mutation die Dynamik von Erbgutinformationen. Weniger bekannt hingegen ist der Zufall an sich: er hat besonders grossen Einfluss auf die genetische Vielfalt bei kleinen Populationsgrössen. Ich werde Ihnen die wichtigsten Populationsmodelle vorstellen, die versuchen diesen Mechanismus des Zufalls mathematisch zu beschreiben und zu verstehen: das Wright-Fisher Modell, das Moran-Modell, der lookdown Prozess und deren gemeinsamer Grenzwertprozess: die Wright-Fisher Diffusion. Zum Schluss werde ich kurz einen weiteren Mechanismuns vorstellen, der erst kürzlich entdeckt wurde und gegen den Verlust von genetischer Vielfalt ankämpft, also gegen den Einfluss des Zufalls: der sog. seed-bank Effekt.
[Abstract]
[WWW]
gemeinsame Veranstaltung mit dem Graduiertenkolleg 2131 Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität
Raum M 611 im Mathe-Tower
Im Rahmen des Kolloquiums "Optimierung und Operations Research"
18.09.2017
16:00 Uhr
Prof. Dr. Oliver Schaudt
RWTH Aachen
A 7/3-Approximation Algorithm for Cluster Vertex Deletion

Zusammenfassung


The cluster vertex deletion problem is to delete a minimum cost set of vertices from a given vertex-weighted graph in such a way that the resulting graph has no induced path on three vertices. In other words, the remaining graph is the disjoint union of complete graphs, so-called clusters. This problem is a special case of the vertex cover problem on a 3-uniform hypergraph, and thus has a straightforward 3-approximation algorithm. Very recently, You, Wang, and Cao described an efficient 5/2-approximation algorithm for the unweighted version of the problem. Our main result is a 7/3-approximation algorithm for arbitrary weights, using the local ratio technique. We further conjecture that the problem admits a 2-approximation algorithm and give some support for the conjecture. This is in sharp constrast with the fact that the similar problem of deleting vertices to eliminate all triangles in a graph is known to be UGC-hard to approximate to within a ratio better than 3, as proved by Guruswami and Lee. Joint work with Samuel Fiorini and Gwenael Joret.
[Abstract]
M/E19, Mathematikgebäude
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Oberseminar Analysis, Mathematische Physik, Dynamische Systeme
19.09.2017
14.15
Daniel Schindler
Berlin
Diffusion Maps: From Classification to Molecular Dynamics

Zusammenfassung


Im Vortrag werde ich mit einer kurzen Einführung zur Backward Kolmogorov Gleichung und der Fokker-Planck Gleichung anfangen. Anschließend werde ich das Konzept von Diffusion Maps erklären und die Brücke zu den oben genannten Gleichungen schlagen. Außerdem wird mein Vortrag Beispiele zur Anwendung von Diffusion Maps beinhalten, wo ich auch die Ergebnisse meiner Masterarbeit darstellen werde.
[Abstract]
[WWW]
gemeinsame Veranstaltung mit dem Graduiertenkolleg 2131 Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität
Seminarraum M 611 im Mathe-Tower
Vortrag im Rahmen des Dortmunder versicherungswirtschaftlichen Kolloquiums
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
19.10.2017
16 Uhr
Holger Rossmeyer
Signal Iduna Versicherung, Dortmund
Solvency II in der Lebensversicherung: Grundlagen und Erfahrungen aus der Praxis

Zusammenfassung


Am 01.01.2016 ist das europäische Versicherungsaufsichtsrecht 'Solvency II' in Kraft getreten und hat die vorher geltenden nationalen Aufsichtssysteme abgelöst. Die Umsetzung von Solvency II war für alle Versicherungsunternehmen eine große Herausforderung. Es galt, erweiterte Solvabilitätsvorschriften, organisatorische Vorgaben (Governance) sowie ein neues Berichtswesen umzusetzen.
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Systematik und die wesentlichen Regelungen für die Lebensversicherung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den mathematischen Grundlagen der Solvabilitätsvorschriften (Säule 1). Außerdem wird über die praktischen Erfahrungen eines Lebensversicherers bei der Umsetzung von Solvency II berichtet.
[Abstract]

Ab dem Wintersemester 2017/2018 gibt es eine neue Vortragsreihe (Dortmunder versicherungswirtschaftliches Kolloquium).
Die ersten drei Vorträge finden statt am 19. Oktober 2017, am 25. Januar 2018 und am 19. April 2018.
Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Campus Süd