Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Ausschreibung einer Promotionsstelle im GK2131 (Analysis)

Mit 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die mehr als 34.200 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät für Mathematik am Lehrstuhl IX im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Graduiertenkollegs GRK2131 "Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität" zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Promotionsstelle einer/eines wissenschaftlich Beschäftigten

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen gestaltet. Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. ggfls. nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt sich hierbei um eine Teilzeitstelle (75%).

Aufgabenbereich:

Das Graduiertenkolleg bietet ein starkes Forschungsumfeld und besondere Angebote für die Kollegiaten wie Sommerschulen, Workshops und spezielle Kurse an den drei beteiligten Universitäten Dortmund, Bochum und Duisburg-Essen.

Die Stelle ist im Bereich Analysis, Mathematische Physik und Dynamische Systeme an der TU Dortmund angesiedelt und in das Graduiertenkolleg GRK2131 "Phänomene hoher Dimensionen in der Stochastik - Fluktuationen und Diskontinuität" eingebunden.

Der/die zukünftigen Stelleninhaber/in soll in dem Teilprojekt des GRK2131 mit dem Titel "Approximation intensiver Größen der statistischen Mechanik mittels Vapnik–Chervonenkis-Theorie" mitwirken.

Anforderungsprofil:

Gesucht wird eine Mitarbeiterin / ein Mitarbeiter abgeschlossenem Hochschulstudium (Master/Diplom) in Mathematik oder verwandten Bereichen mit guten Kenntnissen in Stochastik, z.B. in den Bereichen Stochastische Prozesse, Statistische Lerntheorie, statistische Mechanik, Mathematische Physik, und/oder Spektraltheorie.

Die Technische Universität Dortmund will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft in der Fakultät für Mathematik erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 21.07.2017 unter Angabe der Referenznummer w43-17 an:
Technische Universität Dortmund
Fakultät für Mathematik
LS IX
Prof. Dr. Ivan Veselic
Vogelpothsweg 87
44227 Dortmund.

Für Fragen steht zur Verfügung:
Herr Prof. Dr. Ivan Veselic
Tel.: 0231/755-3510
E-Mail: ivan.veselic@math.tu-dortmund.de

Dortmund, 23.06.2017